Unverändert männlich

Führungskräfte-Monitor zeichnet ein Bild der durchschnittlichen deutschen Führungskraft

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat sich die Entwicklung von Führungskräften im Hinblick auf Vorstände, Aufsichtsräte sowie auch auf niedrigere Führungsebenen und allgemeine Angestellte, die hochqualifizierte Tätigkeiten ausüben, analysiert. Der „typische Chef“ in Deutschland ist demnach 44 Jahre alt, männlich und sympathisiert mit der SPD.

Mehr Informationen

Zurück