Wackelfigur Kaktus und Schneemann

Die DIVERSITY CHALLENGE

Wettbewerb für Vielfalt am Arbeitsplatz

Mit Vielfalt gewinnen: Dazu ruft der Charta der Vielfalt e.V.  junge Beschäftigte im Alter zwischen 16 und 27 Jahren auf. Ziel des bundesweiten Teamwettbewerbs DIVERSITY CHALLENGE ist es, junge Menschen für Vielfalt zu begeistern und sie in ihrem Engagement für eine vorurteilsfreie und wertschätzende Arbeitswelt zu stärken, in der jede_r mit den eigenen Fähigkeiten zur Geltung kommen kann.

Denn wie Vielfalt in Unternehmen und Institutionen gestaltet wird, geht alle an. Gerade junge Beschäftigte haben einen frischen Blick darauf, wie die Arbeitswelt und ein wertschätzender Umgang von Morgen aussehen. Der Wettbewerb gibt jungen Menschen die Chance, Vielfalt zu gestalten – mit kreativen und innovativen Aktionen. Die zentrale Leitfrage lautet: Wie können wir Vielfalt in unserem Arbeitsumfeld vorantreiben und mit Leben füllen?

Von Januar bis Juni 2018 konnten junge Beschäftigte sich als Team zum Wettbewerb anmelden und eines der 14  CHALLENGE.Labs  besuchen, um sich auf die DIVERSITY CHALLENGE vorzubereiten. Seit Juli 2018 läuft die Wettbewerbsphase. Insgesamt 123 Teams entwickeln aktuell kreative Ideen, wie sie mindestens eine Dimension von Vielfalt in der Organisation stärken und mit Leben füllen. Bis Ende März 2019 haben sie Zeit, ihre Aktionen umzusetzen, multimedial zu dokumentieren und als Wettbewerbsbeitrag einzureichen. 

Eine Jury bewertet die Wettbewerbsbeiträge nach fünf Wettbewerbskriterien und wählt die besten Einreichungen aus. Den Gewinnerteams winkt eine gemeinsame Reise nach Berlin zum großen Finale mit Preisverleihung im Sommer 2019 .

 

Ein Wettbewerbsbüro steht den Teams während des Wettbewerbs mit Rat und Tat zur Seite und bietet vielfältige Unterstützung an - nicht nur am Telefon und per E-Mail, sondern auch vor Ort oder Online.

Weitere Informationen zu den Wettbewerbskriterien und zum Wettbewerbsablauf finden sich in den Teilnahmebedingungen und im Informationsflyer.

Noch offene Fragen? Hier geht es zum FAQ.

Das Projekt wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK