Das Leitthema 2020-21

Die Vielfaltsgesellschaft am Arbeitsplatz

Ab 2020 setzt der Wettbewerb einen Themenschwerpunkt.

Deutschland ist eine Vielfaltsgesellschaft. Ob morgens auf dem Weg zur Arbeit, am Arbeitsplatz selbst oder in der Freizeit: Unsere Vielfaltsgesellschaft ist sichtbar. Wir treffen Menschen, die aus anderen Perspektiven als wir selbst, auf die Welt blicken. Genau das macht unser Zusammenleben spannend, aufregend, lebenswert! Doch wie wirkt sich unsere Vielfältigkeit auf das Arbeitsleben aus? Wie gehen wir mit dem Anderssein tatsächlich um?

Wir laden ein, sich mit dem Zusammenarbeiten und -leben in der Vielfaltsgesellschaft auseinanderzusetzen und Vielfalt am Arbeitsplatz aus einem gesellschaftlichen Blickwinkel heraus querzudenken, mitzudenken, vorauszudenken.

Der Arbeitsplatz als Spiegelbild der Gesellschaft

Der Arbeitsplatz ist ein wichtiger Ort gleichberechtigter Teilhabe – egal ob Mann oder Frau oder dazwischen. Ob Alt oder jung oder jung geblieben. Christ, Muslim, Jude, Atheist, Hindu oder Rastafari. Ob Homo, Hetero, Bi oder Unentschiedene. Ob Türkin, Berlinerin oder Hintertupfingerin. Rolli, blind, groß, klein, ein Arm oder zwei Arme. Wir wollen alle gleichermaßen Respekt erfahren.

Am Arbeitsplatz haben wir die Chance uns mit unseren Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten kennen zu lernen. Hier treffen wir auf verschiedene Persönlichkeiten, diskutieren, streiten und lachen zusammen – das ganze Jahr über.

Wertschätzung als Schlüssel für gutes Miteinander

An unserem Arbeitsort müssen wir uns also auch immer kritisch fragen: Arbeiten wir tatsächlich auf Augenhöhe? Können sich alle mit ihren Potentialen und Fähigkeiten einbringen? Funktioniert das vorurteilsfreie und wertschätzende Zusammenarbeiten wirklich? Und sind wir offen für das Anderssein? Wer sich diese Fragen stellt und beantwortet, kann Veränderungen anstoßen und Haltung zeigen.

Das Leitthema der DIVERSITY CHALLENGE 2020-21 lädt Teams ein, zwei klare Botschaften zu senden:

DIVERSITY gestalten, leben und neu denken

Die Teams können sich  in drei Wettbewerbsdisziplinen dem Leitthema nähern und Aktionen umsetzen. Jedes Team entscheidet, in welcher Disziplin es teilnehmen möchte – je nachdem, welchen inhaltlichen Schwerpunkt es setzen oder welche Herausforderung es an seinem Arbeitsplatz angehen möchte. Jede Disziplin orientiert sich an einer Leitfrage. Damit möchten wir es den Teams erleichtern, mit Vielfalt sofort durchzustarten.

Hier weiterlesen...

Wer oder was ist eigentlich diese Vielfaltsgesellschaft?

Wir verwenden auf dieser Website Cookies. Mit einem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis. Mehr Informationen

OK